FOLDART MANUFAKTUR

Bereits wenn Sie den Unternehmenssitz von Foldart in Kolbermoor bei Rosenheim betreten, spüren Sie das Design hier Unternehmensphilosophie ist. In dieser Manufaktur Umgebung wird jedes Stück ein Meisterstück. Durch ein Team aus Perfektionisten und Kreativköpfen mit Herzblut und Leidenschaft. Um die höchsten Ansprüche an die Materialien zu erfüllen und um Sie zu begeistern, werden Foldart Produkte ausschliesslich “ Made in Germany“ gefertigt. Sogar die Zulieferer sind sorgfältig aus dem Foldart Umfeld ausgewählt.

DIE FOLDART STORY

DER BEGINN

Es beginnt im Jahr 2006: Prof. Dr. Klaus Drechsler, damals Leiter des Instituts für Flugzeugbau in Stuttgart, erfindet mit seinem Team funktionale Falt-Leichtbaustrukturen. Auf Basis exakter mathematischer
Modelle entstanden Faltkerne mit herausragenden mechanischen, thermischen und akustischen Eigenschaften. Faltkunst kombiniert mit Wissenschaft und Technologie. Modernste Software-Programme, stetige Weiterentwicklung der Falttechnologie, hochwertigste Materialien, spezielle Hochleistungspapiere, sind die Basis für den Einsatz nicht nur in der Luft- und Raumfahrttechnik.

10 JAHRE GEREIFT

2015 entdeckte Heidrun Keim, damals wie heute Geschäftsführerin von xC Consultants bei einem Beratungsprojekt diese einzigartigen exakten Faltungen und ist fasziniert und gefangen von dem Design. Getragen und fasziniert von der Idee, die Ästhetik dieser Faltungen unter Verwendung von Kupfer, Alu, und Papier zu einzigartigen Designobjekten werden zu lassen, gründen Heidrun Keim, Prof. Dr. Drechsler und Dr. Yves Klett im Dezember 2016 das Unternehmen und die Marke FOLDART. Im Juni 2017 wird die FOLDART COLLECTION ONE der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Meilenstein unter den Designobjekten, wie sich herausstellt. Bereits Ende Juni wird der FOLDART Paperfold Yellow-Black mit dem FORM 2017 AWARD ausgezeichnet und der GERMAN DESIGN AWARD sollte in 2019 folgen.

ERGÄNZENDE PRODUKTE

FOLDWALL & FOLDAKUSTIK

Zwei neu Produkte aus dem Hause Foldart wurden entwickelt: Foldwall und darauf aufbauend Foldakustik. „Unser Ziel war es, Design und Funktionalität zu vereinen“, erklärt FOLDART-Geschäftsführerin Heidrun Keim. „Mit Foldaksutik ist uns dies gelungen.“ Dank einzigartiger Faltungen und Materialien entsteht nicht nur ein faszinierendes Designobjekt, sondern auch eine elegante Art der Schalldämmung. Das macht Foldakustik nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Unternehmen interessant, die Schall auf eine besonders schöne Art und Weise dämmen wollen. Die mit der Schallabsorberklasse A ausgezeichneten Elemente sind hierbei vor allem deshalb interessant, weil sie durch die dreidimensionale Faltung nicht auf der ganzen Wand angebracht werden müssen. Wer sich für eine oder mehrere Foldwalls entscheidet, kann die Elemente dann ganz einfach selber montieren oder montieren lassen.

VIELFÄLTIGE MÖGLICHKEITEN

Die FOLDAKUSTIK Elemente sehen nicht nur gut aus und sind funktional, sondern überzeugen auch preislich. Im Vergleich zu anderen Akustikelementen bieten die Elemente nämlich ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Und auch wer individuelle Lösungen möchte, wird bei Foldaksutik fündig. Es besteht auch die Möglichkeit, die Foldwall in den eigenen CI-Farben anfertigen zu lassen.

FOLDART IM MUSEUM
OF MODERN ART NEW YORK?

„LASSEN WIR UNS ÜBERRASCHEN. FOLDART HAT MEINES ERACHTENS DAS POTENTIAL ZUM DESIGNKLASSIKER.
UND WER WIE SIE HEUTE WEITBLICK ZEIGT, HAT DIE CHANCE, MORGEN DAVON ZU PROFITIEREN.
DIE ALLERERSTE COLLECTION ONE, DIE JETZT ERHÄLTLICH IST, NIMMT DABEI EINEN BESONDEREN STELLENWERT EIN.
FREUEN SIE SICH AM SCHÖNEN. FREUEN SIE SICH AN IHREM FOLDART. TAG FÜR TAG.“

HEIDRUN KEIM
FOLDART GRÜNDERIN UND GESCHÄFTSFÜHRERIN

IN DESIGN ZU INVESTIEREN
BEWEIST NICHT NUR IHREN
GUTEN GESCHMACK

ZU DEN PRODUKTEN

KOOPERATIONSPARTNER